Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Coronavirus / COVID-19: Information für Reisende nach Kroatien

Artikel

Kroatien hat die am 19.3.2020 verfügte Grenzschließung teilweise gelockert. Ausländer können einreisen, sofern sie in Kroatien ihren Lebensmittelpunkt haben und an diesen zurückkehren, wenn sie im Rahmen einer Geschäftsreise oder aus einem wichtigen persönlichen Grund einreisen, oder wenn ihre Einreise im wirtschaftlichen Interesse Kroatiens liegt. Über das Vorliegen der Voraussetzungen entscheidet die kroatische Grenzpolizei bei der Einreise. Unter https://mup.gov.hr/uzg-covid/deutsche/286213 stellt das kroatische Innenministerium Information über die Einreisevoraussetzungen in deutscher Sprache zur Verfügung.

Transitreisen sind weiterhin erlaubt. Ein Transit ist jedoch nur auf Autobahnen möglich. Etwaige kurze Pausen sind nur an designierten Raststätten erlaubt: https://www.koronavirus.hr/najnovije/obveza-koristenja-autocesta-prilikom-tranzita-kroz-rh/226

Sofern eine Einreise nach Kroatien zulässig ist, unterliegen Ausländer nicht mehr der verpflichtenden 14-tägigen häuslichen Quarantäne. Sie bleiben allerdings aufgefordert, strenge Hygieneregeln zu befolgen, soziale Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren und bei Auftreten von Krankheitssymptomen unverzüglich den örtlichen Epidemiologen zu kontaktieren.

Die Schließung von Grenzen bzw. die Verhängung von Quarantänemaßnahmen in Nachbarstaaten hat zu einer starken Beeinträchtigung der Verfügbarkeit von regelmäßig verkehrenden öffentlichen Verkehrsmitteln geführt (Flugzeug, Bus, Bahn).

Internationale Flüge starten derzeit nur vom Flughafen Zagreb, die Zahl der Flugverbindungen pro Tag bewegt sich im niedrigen einstelligen Bereich.

Reisenden auf eigener Achse wird empfohlen, die Webseiten der deutschen Auslandsvertretungen in den Ländern auf ihrer Reiseroute zu besuchen.

Die seit dem 22.3. bestehende Aussetzung der Bus- und Zugverbindungen wurde für nationale Verbindungen am 11.5.2020 aufgehoben. Internationale Bus- und Zugverbindungen werden allerdings weiterhin nicht durchgeführt.

Mit Wirkung vom 11.5.2020 wurde die am 23.3. eingeführte Passierscheinpflicht für Pkw-Fahrten aufgehoben.

Sollte Ausländern aufgrund der zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus eingeleiteten Maßnahmen eine Ausreise aus Kroatien vor Ablauf der zulässigen Aufenthaltsdauer nicht möglich sein, bittet das kroatische Außenministerium, dies bei der für den Aufenthaltsort zuständigen Polizeidienststelle ausschließlich telefonisch anzuzeigen. Diese Registrierung soll eine spätere problemlose Ausreise der Betroffenen gewährleisten.

Bitte beachten Sie bei geplanten Reisen auch die Reisehinweise des Auswärtigen Amts sowie die allgemeinen Informationen des Auswärtigen Amts für Reisende in Verbindung mit der Ausbreitung von COVID-19. Die im März 2020 ausgesprochene weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amts gilt zunächst bis 14.6.2020 fort.

Bitte beachten Sie: Die Reise- und Sicherheitsinformationen sollen allen Reisenden ermöglichen, selbst zu entscheiden, ob sie eine Reise antreten. Zu diesem Zweck wird die Lage kontinuierlich beobachtet und Aktualisierungen vorgenommen. Weder das Auswärtige Amt noch die deutschen Auslandsvertretungen können Reisenden die Entscheidung über eine Reise abnehmen.

Die Informationen auf dieser Webseite werden laufend aktualisiert. Bitte schauen Sie regelmäßig vorbei und informieren sich über den aktuellen Sachstand.

nach oben